Unsere Kirche

 Die St. Johanneskirche

 

Gleich aus welcher Richtung man sich Diespeck nähert, ein markanter Turm mit einer geschwungenen Haube zieht die Blicke auf sich. Er gehört zur St. Johanneskirche, die seit über 500 Jahren das geistliche Zentrum des Ortes ist. Als Namenspatron des Gotteshauses dient Johannes der Täufer, der Verkünder und Wegbereiter Jesu.

Im Kern geht das Kirchengebäude auf die zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts zurück; aus dieser Zeit stammt noch der gotische Chorraum mit seinen außen erkennbaren Strebepfeilern. Im Jahr 1752 fand eine große Renovierung mit teilweisem Umbau und Aufstockung des Kirchenschiffs statt, seitdem zeigt es sich in barocker Gestalt.

Bei dem Gotteshaus handelt es sich um eine Wehrkirche; Reste der Kirchhofbefestigung (Mauer, Eckturm mit Schießscharten) sind erhalten.

Einige Impressionen von der Wehranlage:

Kirchhofmauer von innen




Wappen der Burggrafen von Nürnberg an der Westseite des Kirchturms (mit Turmbewohner):